"Wer nix tritt und wer nix kann, schafft sich ein Wunderwuzzi-Radl an."

Mein 26er Trail-Bike Tuning : Braucht die MTB-Welt 27.5Plus ?

Info:& Duell-Laufragrößen & Was bringt das & Ehrfahrungsberich & Profi-Check & Reifebbreite ?

ja,bei mir nur am Vorderrad

 Bedingt durch die immer größer werdenden Räder und wachsende Kassetten verschiebt sich also das Massenverhältnis zu Gunsten der ungeliebten ungefederten Massen.

 

 Geschuldet der ungefederten Masse wird mein 26er nicht aussotiert, sondern einem Tuning unterzogen

 Das heck agil & kurz, die Front überrollfreudig & meher Sicherreit bei Stufen, Wurzeln usw.

 Ich habe ich mich für 27.5 Boots Gabel mit 2.6 + Reifen entschieden.

 Warum erst 2019 Plus testen ?

Nach dem die Jockey s  (Industire ) ihre Pferdchen (wir) hat für "Teuer Geld" Reifen kaufen lassen,sind nach meinen empfinden(aber was heist das schon) erst jetzt/2019 brauchbare Plusreifen am Markt.

Gekauft wurde:

V.R-BOOST,nicht wie immer: HOPE  /995g,nachgewogen über 1kg. sondern Fun Works / 845g nachgewogen.

MAXXIS Forekaster /Test 2 27.5+ 2.60 WT 3C MaxxTerra TR/ EXO/ 780g. Felgenband 35mm Veltec Latex 119g.

Manitou-Markhor TS Air , Test- 1870g Viedeo 

Minimal veränderte Geo! Flacher Lenkwinkel ,Tretlager kommt höher

Noch mehr Ausgleich :

Bodenfreiheit- 165er Kurbel, 31er Vorbau , 800er Lenker mit 50er Rise (Pferdesyndrom ausschalten )

Ergonomie: Kurbellänge, Q-Faktor

 Meine  Trittfrequenz spielt eine Rolle ( hochfrequent pedalieren) .Ich liebe die kürzere 165 er Kurbel in Verbindung mit einem sogenannten  standart Q Faktor .

Wer Hätte das gedacht.

Ein 2,35er im 29er-Maß landet mit gleichem Reifen& Laufrad in puncto Beschleunigung hinter den 27,5 x 2,6er.

 Geschichten um die 26er.Für kleines Geld,zurück zum 26er , Freeridge  &  Bikeboard

Jeder wie er mag! Was nicht geht, ist das Beschneiden der 26er,gesteuert von der Industrie

26er Laufräder das Auslaufmodell ab 2013 ?
0511_Laufraeder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB